Was sind Tierversuche? – eine Begriffsbestimmung

Das Wort ‚Tierversuche‘ hat verschiedene Bedeutungen. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es unterschiedliche Definitionen. Erstere beiden Länder orientieren sich an einer Richtlinie der Europäischen Union (EU). Diese Tierversuchs-Richtlinie soll die Rechtsvorschriften der EU-Mitgliedsstaaten aufeinander abstimmen. Der tierexperimentellen Forschung liegen die Begriffsbestimmung der jeweiligen Länder zugrunde. So sind die Definitionen in Österreich und der Schweiz beispielsweise umfassender als in Deutschland (siehe Tabelle).

Etwas einheitlicher ist es in der Öffentlichkeit. Hier wird der Begriff synonym für jede Verwendung von Tieren zu wissenschaftlichen Zwecken gebraucht, schreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Ganz anders definiert es das Wörterbuch PONS: „das Erproben von Medikamenten, Kosmetika oder medizinischen Verfahren an lebenden Tieren“. Laut Duden wiederum sind es „wissenschaftliche Experimente an oder mit lebenden Tieren“. Wikipedia beschreibt ‚Tierversuche‚ als „Experimente, in denen Tiere als ‚Versuchstiere‘ eingesetzt werden“.

 

  • Rat der Europäischen Union (Hrsg.), 1986: Richtlinie 86/609/EWG des Rates vom 24. November 1986 zur Annäherung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten zum Schutz der für Versuche und andere wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere. Amtsblatt Nr. L 358 vom 18/12/1986 S. 0001 – 0028

  • Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BM.W_F), Republik Österreich (Hrsg.), 2005: Bundesgesetz vom 27. September 1989 über Versuche an lebenden Tieren (Tierversuchsgesetz – TVG). StF: BGBl. Nr. 501/1989. Letzt Änderung: BGBl. I Nr. 162/2005

  • Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft (Hrsg.), 2013: Tierschutzgesetz (TschG). Vom 16. Dezember 2005 (Stand 1. Januar 2013). SR-Nummer 455, Fundstelle AS 2008 2965

  • Bundesministerium der Justiz (BMJ), Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), 2010: Tierschutzgesetz (TierSchG). Tierschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Mai 2006 (BGBl. I S. 1206, 1313), das zuletzt durch Artikel 20 des Gesetzes vom 9. Dezember 2010 (BGBl. I S. 1934) geändert worden ist

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Senatskommission für tierexperimentelle Forschung (Hrsg.), 2004: Tierversuche in der Forschung. Lemmens Verlags- & Mediengesellschaft: Bonn. ISBN 3-932306-53-8

  • PONS (Hrsg.), 2013: PONS – Das Online-Wörterbuch. Deutsche Rechtschreibung > T > tier > Tierversuch

  • Bibliographisches Institut (Hrsg.), 2012: Duden Online. Tierversuch

  • Wikimedia Foundation (Hrsg.), 2012: Wikipedia. Tierversuch. Vom 26. Dezember 2012

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Tiere, Wissen(schaft)

Eine Antwort zu “Was sind Tierversuche? – eine Begriffsbestimmung

  1. Wie ist es z.B. mit diesen drei Studien (Paviane und Menschenaffen ähnlich intelligent, Empathische Ratten und Pferde-Brandzeichen: unzuverlässig und schädlich)? Handelt es sich dabei Ihrer Meinung nach auch um Tierversuche – wenn auch ganz anderer Art, als beispielsweise hier?

Ergänzungen, Meinungen, Fragen, ... :

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s