Fettleibigkeit und Diabetes durch Schadstoffe

Laut einer Übersichtsstudie im Auftrag der englischen Umweltorganisation Chem Trust können bestimmte Schadstoffe Diabetes und Adipositas verursachen. Es handle sich dabei um hormonell wirksame Stoffe. Die Forscher fassten nahezu 240 Arbeiten zusammen.

 

 

 

  • Porta, Miquel & Duk-Hee Lee, 2012: Review of the science linking chemical exposures to the human risk of obesity and diabetes. Chem Trust (Hrsg.), United Kingdom

  • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) (Hrsg.), 2012: „Dickmachende Weichmacher“. Der Einfluss von hormonellen Schadstoffen auf Fettleibigkeit und Diabetes. Deutsche Kurzfassung der CHEMTrust-Studie „Review of the Science Linking Chemical Exposures to the Human Risk of Obesity and Diabetes“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Medizin, Umwelt, Wissen(schaft)

Ergänzungen, Meinungen, Fragen, ... :

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s